Pastoralreferent Bruno Durst

Mein Name ist Bruno Durst, Jahrgang 1955, verheiratet, drei Kinder (alle erwachsen und aus dem Haus), seit August 2010 erstmals Großvater

Ich bin seit 1.1.1981 als Pastoralreferent und seit 1985 im Dekanat Laim, zunächst bis 1998 in der Pfarrei St. Philippus und danach 12 Jahre in der Krankenhausseelsorge im Klinikum Großhadern.

Die Arbeit im Wohnstift erlebe ich als abwechslungsreich und vielfältig. Seelsorge hier ist willkommen und von Herrn Dr. Engstler bestens eingeführt. Erfreulich selbstverständlich und unkompliziert zeigt sich die ökumenische Zusammenarbeit. Ich freue mich, in verschiedenen Zusammenhängen (z.B. Caritas-Sammlung, Sternsinger) schon eine Reihe von Gemeindemitgliedern aus St. Ignatius kennengelernt zu haben. Ich habe den Eindruck eines sehr engagierten und gut organisierten Kreises von Ehrenamtlichen gewonnen.

Gewiss gewöhnungsbedürftig ist für Sie alle, dass die beiden Neuen in Klinik und Wohnstift strukturell nicht mehr unmittelbar an die Seelsorge in St. Ignatius angebunden sind, also nicht mehr so präsent im Gemeindeleben sein werden. Zusammenarbeit ist dennoch selbstverständlich, schließlich sind die Bewohner des Wohnstiftes Gemeindemitglieder von St. Ignatius.